Handbücher & Whitepaper für den Bereich Wasser-Abwasser

Allgemeine Handbücher

Pumpenhandbuch

Pumpenhandbuch

Die Industrie stellt in Bezug auf optimalen Betrieb, hohe Zuverlässigkeit und niedrigen Energieverbrauch hohe Ansprüche an Pumpen. In diesem Handbuch werden auf einfache Art und Weise die unterschiedlichen Gesichtspunkte bei der Planung von Pumpen und Pumpenanlagen erläutert. Das erste Kapitel enthält eine allgemeine Darstellung verschiedener Pumpentypen und Komponenten.

Darin wird auch beschrieben, welche Vorkehrungen beim Umgang mit viskosen Flüssigkeiten getroffen werden müssen. Weiterhin werden die gebräuchlichsten Werkstoffe sowie unterschiedliche Korrosionsarten dargestellt. Die wichtigsten Begriffe bei der Kalkulation der Pumpenleistung sind in Kapitel 2 erläutert. In Kapitel 3 werden die Systemhydraulik sowie die wichtigsten Faktoren bei der Sicherstellung der optimalen Leistung der Pumpenanlage behandelt. Da es häufig erforderlich ist, die Pumpenleistung mit unterschiedlichen Regelungsmethoden anzupassen, werden diese in Kapitel 4 behandelt. Kapitel 5 beschreibt die Lebensdauerkosten, denn der Energieverbrauch spielt für moderne Pumpen und Pumpenanlagen eine wichtige Rolle. 

Dieses Handbuch wurde für Ingenieure und Techniker erstellt, die für die Planung und Installation von Pumpen und Pumpenanlagen verantwortlich sind.

Motorhandbuch

Motorhandbuch

Das Handbuch enthält alles Wissenswerte über Elektromotoren - vom Funktionsprinzip bis zu den Einsatzgebieten. Bevor es jedoch ins Detail geht, ist zu klären, welche Aufgabe der Elektromotor eigentlich erfüllen soll. Denn alle Elektromotoren sind immer speziell für einen ganz bestimmten Aufgabenbereich konzipiert. Der Schwerpunkt liegt auf Elektromotoren, die hauptsächlich zum Antreiben von Pumpen dienen. Dennoch kommt auch der Grundlagenteil nicht zu kurz, so dass sich das Handbuch auch an diejenigen richtet, die allgemein an Elektromotoren interessiert sind.  

 

Handbuch Gleitringdichtungen

Handbuch: Gleitringdichtungen

In diesem Handbuch erfahren Sie alles Notwendige zu Gleitringdichtungen für Pumpen. Nach einer Einführung und der Erläuterung des Funktionsprinzips werden die verschiedenen Arten von Gleitringdichtungen und Dichtungssystemen vorgestellt. Anschließend wird auf die Werkstoffe, die in den verschiedenen Bauteilen der Gleitringdichtung verwendet werden, eingegangen. In einem weiteren Kapitel wird das Thema Tribologie, die Wissenschaft der Reibung behandelt. Der Leser erfährt auch, welche Schäden an Gleitringdichtungen entstehen können und welche Ursachen diese haben. Abschließend wird aufgeführt, welche Normen, Zulassungen und Richtlinien in der Industrie zur die eingesetzten Gleitringdichtungen gelten.  

 

Ratgeber Steuerungen

Ratgeber für Steuerungen 

Der Bedarf an Steuerungen steigt ständig. Dies gilt auch für Pumpen, um z. B. den Betrieb zu optimieren, die Zuverlässigkeit zu erhöhen oder Daten zu erfassen und Parameter zu überwachen. Deshalb hat Grundfos seinen Ratgeber für Steuerungen überarbeitet, der auf einfache Weise einen Überblick über die Anwendungen und den zugehörigen Regelungsmöglichkeiten mithilfe von Steuerungen oder drehzahlgeregelten Pumpen gibt. Der Ratgeber ist für Ingenieure und Techniker bestimmt, die Pumpen auslegen und Pumpeninstallationen planen. Er enthält Antworten auf eine Vielzahl von Fragen zur Pumpenregelung und kann entweder als Nachschlagewerk zu bestimmten Themen genutzt oder in einem Stück durchgelesen werden, um sich über die vorhandenen Regelungsmöglichkeiten zu informieren. Der Ratgeber ist in einzelne Kapitel unterteilt, die verschiedene Anwendungen und die zugehörigen Pumpensysteme beschreiben.

Jetzt herunterladen

Whitepaper: Predictive Maintenance (Grundfos Machine Health - GMH)

Datenbasierte und KI-begleitete Prognosen unterstützen die Verfügbarkeit und den Werterhalt des technischen Equipments in großen Liegenschaften, in kommunalen Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungs-Infrastrukturen und nicht zuletzt in der Industrie. Grundfos hat mit seinem Kooperationspartner Augury dafür eine umfassende Lösung für rotierende Maschinen (‚Rotating Equipment‘) wie Pumpen, Kompressoren und Lüftungsanlagen entwickelt. Grundfos Machine Health (GMH) überwacht solche Maschinen, analysiert die generierten Daten in Echtzeit und liefert dem Betreiber sofort präzise und verständliche Diagnosen. 

Abwasser

Tauchrührwerke und Strömungsbeschleuniger

Handbuch für Tauchrührwerke und Strömungsbeschleuniger 

In der modernen Abwasserbehandlung ist das Mischen von Medien mit unterschiedlichen Eigenschaften in Becken unterschiedlicher Größe und Form ein wichtiger Betriebsprozess. Für diese Aufgabe ist eine entsprechende Ausrüstung erforderlich, die z. B. in Prozessbecken mit Trägermedium oder Belüftersystem installiert ist. Zudem sind bei der  Abwasserbehandlung spezielle Betriebsbedingungen einzuhalten, die bei der Auswahl der Ausrüstung zu beachten sind. Die richtige Auswahl und Anordnung der Tauchrührwerke ist für die einzelnen Prozessschritte in einem Klärwerk ein wichtiger Punkt, der in diesem Handbuch ausführlich behandelt wird. Die Grundlagen des Mischens und Rührens sowie die allgemeinen Installationsregeln gelten jedoch nicht nur für Klärwerke, sondern auch für andere Anwendungen.  In diesem Handbuch werden die wichtigsten Themen und Anwendungen rund um das Rühren und Mischen behandelt - mit besonderem Augenmerk auf Tauchrührwerke und Strömungsbeschleuniger. Das Handbuch wendet sich an Klärwerksmeister, Planer, Klärwerksbetreiber, Vertriebsmitarbeiter und alle, die mit dem Rühren und Mischen in Berührung kommen. 

Planungshilfe Abwassertechnik

Planungshilfe Abwassertechnik  

Die vorliegende Planungshilfe soll Sie in Ihrer täglichen Arbeit im Umgang mit dem Anwendungsbereich Abwasser unterstützen. Neben der Vermittlung von Grundkenntnissen dient sie als Nachschlagewerk für alle Interessierten. Die Planungshilfe beinhaltet die Beschreibung der grundlegenden Vorgehensweise im Umgang mit und zur Dimensionierung von Abwasseranlagen. Neben den gängigsten Anwendungen beinhaltet dies Berechnungs- und Planungsbeispiele. Die in der Planungshilfe gegebenen Hinweise für die Ermittlung von Abwasserzuflüssen und für die Ausführung von abwassertechnischen Anlagen entsprechen den aktuell gültigen Normen und Vorschriften (Stand 01.2016). Regional abweichende Regelungen sind jedoch immer zu berücksichtigen. Die Unterlage soll sowohl eine Hilfe für den Einsteiger in der Abwassertechnik sein als auch ein Nachschlagewerk und Hilfsmittel zur Auffrischung für Erfahrene. 

Abwasserhandbuch 1

Abwasserhandbuch 1

Dieses Handbuch enthält umfassende Informationen zum Thema Abwasser im Zusammenhang mit kleineren und mittelgroßen Abwasserpumpen. Entwässerungs-, Schmutzwasser- und Klärwasseranwendungen und -installationen werden dabei einzeln behandelt, um die Auswahl und Installation der richtigen Pumpe sicherzustellen. Des Weiteren deckt das Handbuch Folgendes ab: Anleitung für Betrieb und Installation von nassaufgestellten Installationen und Trockenschacht-Installationen; Konstruktion des Pumpen-Sammelbrunnens mit Auslegung und Einsätzen in den Nassschächten sowie Anforderungen von Betonfundamenten in Trockenschacht-Installationen für optimierten Betrieb; schließlich Empfehlungen für die Verankerung des Rohrsystems. Das richtige Verankern der Anschlussrohre ist die Voraussetzung für optimale Hydraulikbedingungen. Darüber hinaus werden Faktoren wie Schall, Geräusche, mitgerissene Luft, Verwirbelungen und Vibrationen sowie die besonderen Überlegungen, die angestellt werden müssen, erörtert und Empfehlungen zur Vermeidung dieser Art von destruktiven Kräften unterbreitet. Die Pumpenleistungsdaten und praktischen Beispiele gelten für 50-Hz-Pumpen.  Dieses Abwasserhandbuch 1 richtet sich an Konstrukteure von Pumpstationen, Planer, Anwendungsingenieure, beratende Ingenieure sowie Nutzer von Pumpstationen für kleinere Abwassertransportsysteme, bei denen Abwasserpumpen mit Motoren von 0,15 - 30 kW eingesetzt werden. Empfehlungen für größere und komplexere Anlagen werden im Abwasserhandbuch 2 (Abwasserpumpen mit Motoren bis zu 520 kW) erörtert.

Abwasserhandbuch 2

Abwasserhandbuch 2

Dieses Handbuch enthält umfassende Informationen zum Thema Abwasser im Zusammenhang mit großen Abwasserpumpen. Um die Auswahl und Installation der jeweils richtigen Pumpe sicherzustellen, werden Klär- und Regenwasseranwendungen in getrennten Abschnitten behandelt. Dieses Handbuch liefert Hinweise für Installation und Betrieb, und zwar sowohl als Unterwasserinstallation als auch als tauchbare Trockenschachtinstallation. Die Konstruktion des Pumpen-Sammelbrunnens wird erläutert. Dabei werden die korrekte Auslegung und Einsätze in den Nassschächten ebenso aufgezeigt wie die Anforderungen an die Betonfundamente in Trockenschachtinstallationen zum Optimieren des Betriebs. Eine ordnungsgemäße Verankerung der Anschlussrohre ist entscheidend beim Herstellen optimaler Hydraulikbedingungen. Wir geben Empfehlungen für eine Verankerung des Rohrsystems. Darüber hinaus werden Faktoren wie Schall, Geräusche, mitgerissene Luft, Verwirbelungen und Vibrationen sowie die besonderen Überlegungen, die angestellt werden müssen, erörtert und Empfehlungen zur Vermeidung dieser Art von destruktiven Kräften unterbreitet.  Dieses Abwasserhandbuch 2 richtet sich an Konstrukteure von Pumpstationen, Planer, Anwendungsingenieure, beratende Ingenieure sowie Nutzer von Pumpstationen und behandelt Abwassertransportsysteme, bei denen Abwasserpumpen mit Motoren von mehr als 520 kW eingesetzt werden. Empfehlungen für kleinere Systeme für Entwässerung, Schmutzwasser und Klärwasser aus Wohngebäuden werden im Abwasserhandbuch 1 behandelt (Abwasserpumpen mit Motoren von 0,15 kW - 30 kW). 

Wasserverteilung/Trinkwasser

Handbuch Wasserversorgung

Handbuch: Wasserverteilung

Dieses Handbuch enthält Informationen zu den Grundfos-Produkten und Anwendungen für die Entnahme von Oberflächenwasser und die Wasserverteilung. Es fasst das Anwendungswissen zusammen, das wir uns in mehr als 70 Jahren bei unserer Arbeit mit Wasserversorgungssystemen angeeignet haben.

Anwendungen in der Wasserwirtschaft für alle Phasen des Wasserkreislaufs lassen sich grob in zwei Kategorien einteilen: Wasserversorgung und Wassergewinnung. Innerhalb dieser Kategorien zeigt Grundfos den Weg des Wassers im Wasserkreislauf mithilfe von „Anwendungsinseln“ auf. Jede dieser Inseln lasst sich in detaillierte Anwendungsbereiche einteilen. Zum Beispiel unterteilt Grundfos die Insel „Rohwasserentnahme“ in die Anwendungen „Entnahme von Grundwasser“ und „Entnahme von Oberflächenwasser“. Rohwasser kann für den menschlichem Verbrauch weiterverarbeitet oder direkt für die Bewässerung verwendet werden. Die Insel „Wasserverteilung“ lasst sich wiederum in „Wassertransport“ und „Wasserverteilung im Netz“ einteilen.

Whitepaper Druckmanagement

Whitepaper: Druckmanagement (Demand Driven Distribution) 

Das Druckmanagement hat sich als wirksames Instrument zum Verringern von Wasserverlusten durch Leckagen, zum Verbessern der Energieeffizienz sowie zum Senken der Betriebs- und Wartungskosten erwiesen. Der allgemeine Zweck dieses Whitepapers besteht darin, die Vorteile des Druckmanagements zu erläutern und aufzuzeigen, wenn es auf Grundlage von modernen Tools und Technologien sowie der neuesten Forschungsergebnisse und bewährten Verfahren umgesetzt wird. In Bezug auf die Umsetzung des Druckmanagements werden insbesondere drei Aspekte angesprochen, in denen es Vorteile bietet: Wasserverluste, Energieeffizienz sowie Betriebs- und Wartungskosten. Darüber hinaus werden die neuesten Forschungsergebnisse in Bezug auf die Vorteile des Druckmanagements sowie die Frage erläutert, wie Wasserversorger von einer Umsetzung des Druckmanagements in großem Maßstab profitieren können. 

Leitfaden zur Legionellenbekämpfung

Leitfaden zur Legionellenbekämpfung

Legionellen sind ein natürlicher Bestandteil der Mikroflora des Wassers in Flüssen, Seen und dem Boden, doch normalerweise in geringer Zahl. Unter bestimmten Bedingungen können sich Legionellen schnell vermehren und geraten über Zuflüsse von Oberflächenwasser vor der Aufbereitung in Wasserwerken in das Trinkwassernetz. Bereits eine kurze Kontaktzeit genügt, um auch bei gesunden Menschen eine Infektion hervorzurufen. Deshalb sind Betreiber einer Wasserversorgungsanlage verpflichtet, Legionellen aktiv zu bekämpfen.   Dieser Leitfaden was Legionellen sind, wo sie sich befinden und mit welchen Verfahren Legionellen bekämpft werden. Dabei wird speziell auf den Einsatz von Chlordioxid eingegangen. Ergänzend wird die Chlordioxid-Erzeugungsanlage Oxiperm® Pro vorgestellt und die einzelnen Installationsvarianten vorgestellt. 

Rohwasserentnahme

SP-Installationsratgeber

Installationsratgeber für SP-Unterwasserpumpen 

Haltbarkeit und eine lange Lebensdauer sind besonders für große Pumpensysteme wichtige Kriterien. Dabei wirkt sich der sorgfältige Umgang mit dem Unterwassermotor auch positiv auf die Lebensdauer des gesamten Pumpensystems aus. Jahrzehntelage Erfahrung in der Entwicklung von Unterwassermotoren und die zahlreichen bekannten Fallstricke bei der Installation und dem Betrieb von Unterwassermotoren wurden in diesem Ratgeber zusammengetragen, um unser umfangreiches Know-how an alle Interessierten weiterzugeben. Der Ratgeber informiert Sie auf einfache und verständliche Weise darüber, wie häufig gemachte Fehler bei dem Transport, der Installation und dem Betrieb von Unterwasserpumpen vermieden werden können. Der Ratgeber beschränkt sich dabei ausschließlich auf die Problemfälle. Er dient dem Brunnenbauer somit vor allem als sinnvolle Ergänzung zur Betriebsanleitung der Grundfos SP-Pumpen. 

Handbuch SP-Unterwasserpumpen

Handbuch für SP-Unterwasserpumpen  

Im Handbuch werden grundlegende Informationen zu unterschiedlichen Möglichkeiten der Wasserversorgung, diversen Anwendungen wie der Frischwassergewinnung oder dem Einsatz bei Meerwasser, Motoren und Steuerungen sowie der Stromversorgung erläutert. Außerdem wird näher auf einzelne Pumpentypen und deren Installation und den Betrieb eingegangen. Auch das Thema Kommunikation und Vernetzung der Pumpen wird in dem Handbuch behandelt. Insgesamt erhalten Sie umfassende Information zu Themen, die Rund um den Einsatz der SP-Unterwasserpumpen hilfreich sind.

Handbuch Meerwasserentsalzung

Pumpenhandbuch zur Meerwasserentsalzung

Reines Wasser (H2O) ist eine farblose und geschmackslose Flüssigkeit. Sie spielt in unserem alltäglichen Leben eine sehr wichtige Rolle: 70 % der Erdoberfläche sind mit Meerwasser bedeckt. Das restliche Wasser ist in Form von Seen, Flüssen, Wasserläufen, Eis, Schnee und Luftfeuchtigkeit zu finden. Aber auch alle Lebewesen bestehen zu einem großen Teil aus Wasser: Tiere zu mindestens 50 % und Pflanzen zu etwa 80 %.

Nur 3 % des Wassers auf der Erde ist Süßwasser. Auf diese Reserven zurückzugreifen, ist manchmal weder umsetzbar noch erstrebenswert. Hier bietet die Entsalzung eine potenzielle Lösung. Während des Entsalzungsprozesses wird Salzwasser (Meer-, Brack- oder salzhaltiges Grundwasser) in Süßwasser umgewandelt, das für die menschlichen Ernährung oder die Weiterverarbeitung geeignet ist.

In dem Handbuch werden verschiedene Entsalzungsverfahren vorgestellt, die Funktionsweise der Umkehrosmose erläutert, auf die Wasserentnahme und die Aufbereitung des entnommenen Wassers eingegangen. Außerdem werden die Themen Ableiten der Sole, Aufbereitung und Verteilung des Permeats sowie Steuerungssysteme und Überwachung der Wasserqualität behandelt.