DMH

Überblick

Überblick

Hydraulische Kolben-Membran-Dosierpumpen von 0.15 l/h bis 2 x 1500 l/h mit einem Druckbereich von 200 bis 4 bar

Allgemeines

Die Grundfos DMH-Baureihe umfasst eine Vielzahl an äußerst leistungsstarken und robusten Pumpen für Anwendungen (z. B. Verfahrenstechnik), die eine kraftvolle Dosierpumpe mit Hochdruck-Eigenschaften erfordern. Die DMH 28x wurde speziell für Hochdruck-Anwendungen im Bereich 50 bis 200 bar entwickelt. Die Baureihe ist sehr vielseitig: Sie deckt einen großen Dosiermengenbereich ab und bietet eine große Auswahl an Dosierkopfgrößen, Werkstoffen und passendem Zubehör. Kunden auf der ganzen Welt berichten von einem jahrelangen störungsfreien Betrieb ihrer DMH-Pumpen.

Genaue Dosierung - jederzeit

DMH-Pumpen zeichnen sich durch hohe Dosiergenauigkeit und exakte Reproduzierbarkeit aus. Beim Modell DMH25x liegen die Schwankungen der Dosierleistung mit < ± 1.5 % innerhalb des Steuerbereichs von 10-100 % und die Linearitätsabweichung beträgt ± 2 % des Skalenwertes. Beim Modell DMH28x liegen die Schwankungen der Dosierleistung mit < ± 1.0 % innerhalb des Steuerbereichs von 10-100 % und die Linearitätsabweichung beträgt ± 1 % des Skalenwertes.

Gleichmäßiges und pulsationsarmes Dosieren

Die DMH-Baureihe nutzt fortschrittlichste Antriebstechnologien und Getriebekinematiken, um eine gleichmäßige, pulsationsarme Dosierung ohne Druckspitzen zu gewährleisten. Das führt zu einer geringeren Belastung aller Systembauteile, wie Rohren und Ventilen, und ermöglicht längere Wartungsintervalle.

Große Motorenauswahl zur Erfüllung vielfältiger Anforderungen

Stellen die Anwendungen besondere Anforderungen an den Motor, bietet die DMH-Baureihe hochwertige Motoren für 50 Hz, 60 Hz und 100 Hz (mit Frequenzumrichter VFD) sowie Motoren mit EX-Klassifizierung und ATEX-Zertifizierung, falls erforderlich.

Optimale Werkstoffauswahl bei Gehäuse und flüssigkeitsberührten Teilen

Die DMH-Modelle verfügen über ein robustes Gehäuse aus Aluminiumguss mit Epoxidbeschichtung, das für alle Anwendungsbereiche geeignet ist (für Anwendungsbereiche nach API 675-Standard gibt es Modelle aus Gusseisen). Investitionskosten und Betriebskosten für Ersatzteile sind gering: Dank einer großen Auswahl an Werkstoffen für Dosierköpfe, Ventile und Zubehör lässt sich genau die erforderte Chemikalienbeständigkeit erzielen. Alle flüssigkeitsberührten Teile müssen widerstandsfähig gegenüber den verwendeten Chemikalien sein. Die Membran besteht vollständig aus PTFE.

Sicherer und störungsfreier Betrieb

Durch das serienmäßig integrierte Druckentlastungsventil und den AMS-Membranschutz werden die Pumpe und die gesamte Anlage im Fall einer verstopften Druckleitung vor zu hohem Druck geschützt. Zusätzlich gewährleistet das Entgasungsventil der Pumpe hohe funktionale Sicherheit für Pumpe, Installation und Verfahren. Auf Grund des Aluminiumgehäuses und der Kolben-Membran-Technologie haben DMH-Pumpen eine sehr lange Lebensdauer und die Wartungsintervalle sind lang.

Zulassungen und Zertifikate

Für explosionsgefährdete Bereiche bieten wir EX-klassifizierte und ATEX-zertifizierte Motoren und Pumpen an. Für Anwendungsbereiche in der Ölindustrie bieten wir besondere Ausführungen unserer DMH-Dosierpumpen an, die den API 675-Standard erfüllen.

Flexibilität - bei Pumpenkonfiguration und Anwendungen

Zur Erfüllung unterschiedlicher Anforderungen ist eine Vielzahl an Produktkonfigurationen erhältlich: Flexible Steuerungskonzepte für Förderstrom: manuelle oder automatische Hublängenverstellung mit elektrischem Servomotor. Pumpen mit Doppel-Membran mit Störmeldefunktion oder spezielle Dosierköpfe mit elektrischer Heizung. Die Dosierpumpen-Baureihe ist dank der PTFE-Dosier-Membran für alle Anwendungsbereiche einsetzbar. Flüssigkeitsberührte Teile sind in Werkstoffkombinationen lieferbar, die praktisch alle Dosieraufgaben abdecken. Entscheiden Sie sich für die beste Konfiguration für Ihre spezielle Dosieraufgabe.

Bereit für anspruchsvolle Anwendungsbereiche

Kraftwerke

Dosierung verschiedenster Chemikalien in allen Bereichen eines Kraftwerks:

  • Kesselspeisewassser, Behandlung von Kühl- und Prozesswasser (Reinigung von Rohwasser, Chemikalien für Ionenaustauscher, zusätzliche Wasseraufbereitung, Abwasserbehandlung).
  • Dosierung von Ammoniak, Hydrazin, Phosphaten in Hochdruckbereichen (Kesselspeisewasser).

Petrochemie/Öl- & Gasindustrie, Raffinerien

Dosierung von Chemikalien in Prozessbereichen bei der Behandlung von Öl und Gas (außer Bohrlöcher und Plattformen):

  • Dosierung verschiedener Chemikalien zur Behandlung von Reinigungs- und Prozesswasser
  • Dosierung von Wachs als Schmiermittel in Ölrohrleitungen
  • Dosierung von Hemmstoffen und Korrosionsschutz zum Schutz von Ölrohrleitungen
  • Dosierung von Additiven und Katalysatoren
  • Odorierung von Gas (zur Erhöhung der Sicherheit bei Undichtigkeiten)

Behandlung von Prozess- und Trinkwasser

  • Raue Umgebungsbedingungen (heißes Klima, Wüste, Außeninstallationen)
  • Höhere Förderströme und Drücke

Explosionsgefährdete Bereiche

  • ATEX-Richtlinie (94/9/EG), Gruppe II, Kategorie 2 (Zone 1/21) und
  • ATEX-Richtlinie (94/9/EG), Gruppe II, Kategorie 3 (Zone 2/22)

Dosierung brennbarer Flüssigkeiten

  • Dosierung von Alkohol oder Methanol in der Abwasserbehandlung
  • Dosierung von Kerosin und Benzin im Maschinenbau und in Flughafenbereichen
  • Dosierung von Ethanol und Methanol
  • Dosierung von Alkohol mit Lebensmittelqualität zur Desinfizierung von Fleisch- und Brotverpackungen





    Facebook Twitter LinkedIn Technorati

Vorteile

  • Hochdruckdosierung bis 200 bar
  • Äußerst präzise Dosierung
  • Voll-PTFE-Membran serienmäßig
Kontakt
Servicecenter

Contact us

Select country to contact your local sales company