Pall Wassertechnik

Overview_TEXT

Überblick

Pall Wassertechnik, Hamburg, entwickelt und baut neben Wasseraufbereitungsanlagen für Frisch- und Abwasser auch  Seewasseraufbereitungsanlagen für Schiffe. Solche zur Herstellung von Trinkwasser aus Seewasser eingesetzten Systeme arbeiten nach dem Prinzip der Umkehrosmose (RO von Reverse Osmosis) mit modernster Membrantechnologie. Für die Gewinnung von Trinkwasser aus Meerwasser werden besonders korossionsfeste Pumpen verwendet, um eine optimale Standzeit der Anlagen zu erreichen. Grundfos bietet mit der Baureihe CRT als einziger Serienhersteller weltweit mehrstufige Hochdruckkreiselpumpen aus Titan an. Diese Pumpen zeichnen sich durch eine hohe  Korossionsbeständigkeit gegenüber chloridhaltigen Medien, oxidierenden Säuren und anderen stark solehaltigen Medien aus. Galt Titan früher als teurer und exotischer Pumpenwerkstoff, so kann dieses Vorurteil durch die heutige Erfassung der Gesamtkosten einer Anlage (LCC) und dem günstigen Investitionspreis durch die Serienherstellung, widerlegt werden.





    Facebook Twitter LinkedIn Technorati

Betreff:

TITAN als Pumpenwerkstoff für die Seewasseraufbereitung auf Schiffen

Ort:

Hamburg

Firma:

Pall Wassertechnik

Contacts_TEXT

Kontakt

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine ähnliche Lösung benötigen.