Ferienpark Weissenhäuser Strand - LCCAnalyse

Overview_TEXT

Überblick

Grundsätzlich berücksichtigt die LCC-Analyse alle Kosten: die Investitionskosten, die Kosten für die Installation, die Wartung sowie den Energieverbrauch und einen möglichen Verkaufserlös. Die einzige ‚unbekannte’ Größe dabei ist der Energieverbrauch – und das checkt der Grundfos-Service- Mitarbeiter mit Hilfe einer mobilen Messausrüstung. Aufgrund der Messergebnisse weniger relevanter Systemparameter wie Fördermenge, Förderhöhe und Energieverbrauch (bei Heiz- bzw. Kühlanlagen zusätzlich noch die Differenztemperatur zwischen Vor- und Rücklauf) können genaue Aussagen über die Wirtschaftlichkeit der Anlagen getroffen werden. Damit ist ein Vergleich mit einem neuen Pumpensystem möglich und entsprechend der individuellen Systemanforderungen kann dann das für den Betreiber effizienteste System ausgewählt werden. Anhand der Messungen ist auch eine aussagekräftige Amortisationsrechnung möglich (ROI, Return on Investment). Zentraler Baustein jeder LCC-Analyse ist das Belastungsprofil, also die zeitliche Verteilung der benötigten Förderleistung. Nur aufgrund dieses Profils ist eine fachlich fundierte Auswahl des am besten geeigneten und effizientesten Pumpensystems möglich.





    Facebook Twitter LinkedIn Technorati

Betreff:

Analyse der Lebenszykluskosten reduziert Energiekosten um 50 %

Ort:

Schweiz

Firma:

Ferienpark Weissenhäuser Strand - LCCAnalyse

Contacts_TEXT

Kontakt

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine ähnliche Lösung benötigen.