Bereits zweite Stadt im Iran erweitert Abwasserkapazität mit Grundfos

Die Erweiterung in Mashhad befreit die Bewohner, die Industrie und den Fluss Kaschaf von Überflutungen
Erweiterung der Abwasseranlage

Die Stadt Mashhad stand vor der dringenden Herausforderung, die Qualität und Größe ihrer Abwasseraufbereitungsanlagen zu verbessern. Als zweitgrößte Stadt des Iran, mit mehr als drei Millionen Einwohnern, ist Mashhad ein Anziehungspunkt für mehr als 33 Millionen religiöser Touristen pro Jahr. Die Kapazität der vorhandenen Abwasseraufbereitungsanlage betrug lediglich 100.000 Kubikmeter (m3) pro Tag.

Die fehlende Kapazität zur Abwasseraufbereitung hatte ebenfalls Auswirkungen auf die wasserintensiven Industrien von Mashhad, darunter Safran- und Berberitzenproduktion sowie Leder- und Teppichindustrie.

Infolgedessen wurden große Mengen unbehandelten Abwassers in den nahegelegenen Fluss Kaschaf geleitet. Daher hat die Stadtverwaltung begonnen, ihr Abwassernetz und die Aufbereitungsanlagen zu erweitern.

Die Ausgangssituation
Eine dieser Anlagen ist die Alteymour-Abwasseraufbereitungsanlage, die auf dem Modified-Ludzack-Ettinger-Prozess (MLE) basiert. Sie versorgt etwa ein Drittel der Bevölkerung. Die Anlage besitzt eine ursprüngliche Kapazität von etwa 80.000 m3 pro Tag für 472.000 Menschen. Die Zielkapazität beträgt 167.000 m3 pro Tag für 1.000.000 Menschen.

Das Projektbudget beträgt 368 Milliarden Iranischer Rial (10,7 Millionen Euro). Bei dem Vertrag handelt es sich um einen DBO-Vertrag (Design, Build & Operate) zwischen Mashhad Water & Wastewater Co. und Kayson Mushrif Co. mit Pars Ab Tadbir Co. als Berater. Das Projekt begann im Jahr 2011 und soll vor 2015 abgeschlossen werden.

Sadrab Sanat Co., ein bekanntes Wasser- und Abwasserunternehmen im Iran, trat dem Projekt als Subunternehmer für Beschaffung und Installation von hydromechanischen Geräten von Kayson bei.

Grundfos hat die Alteymour-Abwasseraufbereitungsanlage in Mashhad, Iran, mit seinen Abwasserpumpen der Baureihen SE und S beliefert – auf dem Bild hier ist die Konstruktionsphase zu sehen.

Die Grundfos-Lösung

Sadrab Sanat Co. entschied sich für Tauchmotorpumpen und Tauchrührwerke sowie für Chlorgasdosieranlagen und Chlorgaswäscher (Scrubber) von Grundfos.

„Die Probleme mit der Abwasseraufbereitung, denen sich eine große Stadt wie z. B. Mashad gegenüber sieht, können für die Gemeinde überwältigend sein“, erzählt Kaveh Samimi, Senior Sales Engineer bei Grundfos Iran. „Wir waren in der Lage, mit dem Wasserversorgungsunternehmen, dem Bauunternehmen und dem Beratungsunternehmen zusammenzuarbeiten, um eine Lösung zu schaffen, die den Anforderungen an die Abwasseraufbereitung für eine sehr große Bevölkerungszahl entspricht. Außerdem konnten wir helfen, die Probleme mit der Wasserqualität im Fluss Kaschaf zu lösen.“

Der Auftrag beinhaltete 31 Abwasser-Tauchmotorpumpen in verschiedenen Größen mit Zubehör, elf Tauchrührwerke AMG mit Zubehör, drei Chlorgasdosieranlagen mit einer Kapazität von je 40 kg/h und einen Chlorgaswäscher für 1.000 kg Chlorgas.


„Die Produkte von Grundfos haben eine erstklassige Leistungsfähigkeit bewiesen.“

Amir Soofi, Vorstandsvorsitzer von Sadrab Sanat Co.

Grundfos hat die neue Kläranlage in Mashhad, Iran, mit seinen Abwasserpumpen SE1 mit dem neuen S-tube®-Laufrad beliefert.

Das Ergebnis

„Die Produkte von Grundfos haben eine erstklassige Leistungsfähigkeit bewiesen“, sagt Amir Soofi, Vorstandsvorsitzer von Sadrab Sanat Co. „Das Auswahlverfahren für die Produkte ist nie einfacher gewesen, weil wir auf die benutzerfreundliche Dokumentation zugreifen konnten, die wir brauchten. Obwohl wir eine ganze Reihe von sehr unterschiedlichen Produkten benötigten, ist die Spezifizierung effizient vorgenommen worden. Genau das erwarten wir von einem führenden europäischen Hersteller.“

Diese Anlage ist eines von vier aktuellen Projekten, die bei der Abwassersammlung in der Stadt Mashhad helfen sollen. Die Anlage versorgt 30 Prozent der Bevölkerung und sobald die anderen Projekte gebaut sind, wird die Abwasserinfrastruktur der Stadt komplett sein.

Für weitere Informationen über die Abwasseraufbereitung und den Transport siehe hier unsere detaillierten Seiten.

Gelieferte Produkte:

• 17 Abwasserpumpen SE1 mit S-tube®-Laufrad
• Zwei Abwasserpumpen SEV mit SuperVortex-Laufrad
• Zwölf hochbelastbare Abwasserpumpen S für hohen Durchfluss
• Elf Tauchrührwerke AMG
• Drei Chlorgasdosieranlagen mit einer Kapazität von je 40 kg/h
• Ein Chlorgaswäscher für 1000 kg Chlorgas

 





    Facebook Twitter LinkedIn Technorati