Grundfos auf der Suisse Public

18.06.2013

Produktprogramm Wasserwirtschaft

Wassergewinnung, Wasseraufbereitung und Wasserverteilung - alles massgeschneidert aus einer Hand!

Grundfos Pumpen - weit spannt sich der Bogen in der Wasserwirtschaft

Zunehmend verlangt der Markt Komplettlösungen aus einer Hand und damit effiziente Strukturen auf der Anbieterseite. Eine breite Angebotspalette, verbunden mit einer guten Servicestruktur und natürlich eine gute Beratung, sind das Gebot der Stunde. Grundfos hat sich bereits seit längerer Zeit auf diese Situation eingestellt. Von der Wassergewinnung über die Aufbereitung und Verteilung stehen für fast alle Aufgabenbereiche ausgereifte Systemlösungen zur Verfügung.

Für die Wassergewinnung hat Grundfos mit den SP und SQ Unterwasserpumpen aus Edelstahl im Programm, die seit vielen Jahren zur ersten Wahl von Wasserwerkbetreibern gehören. In diesem Segment ist das Unternehmen Marktführer.

In der Wasserverteilung wird ein sehr breites Spektrum von Netzpumpen angeboten. Besonders erwähnenswert sind die Hochdruckkreiselpumpen der Baureihe CR. Diese sind bekannt für ihre Zuverlässigkeit. Die in eigenen Werken hergestellten Elektromotoren sichern höchste Qualitätsstandards bei geräusch-armen Betrieb und höchster Energieeffizienz. Die speziell entwickelte, einzigartige Patronen-Gleitringdichtung kombiniert die besten Eigenschaften einer herkömmlichen Standard-Dichtung mit einer servicefreundlichen Patronenkonstruktion. Die langlebige Dichtung besteht aus hochverschleißfesten Werkstoffen und kann innerhalb weniger Minuten ausgetauscht werden. Optional wird die Baureihe mit einem Trockenlaufschutz angeboten. Der patentierte LiqTec-Schutz verhindert trockenlaufbedingte Schäden. CR Pumpen werden zudem in den meisten Druckerhöhungsanlagen von Grundfos eingesetzt.

Als Alternative stehen auch Norm- oder Blockpumpen der Baureihen NB/NK zur Wahl. Sie verfügen über eine sehr hohe hydraulische Effizienz mit minimalen Energieverlusten und einem optimalen Wirkungsgrad. Alle Pumpen dieser Baureihen werden mit verschiedenen Motorvarianten und Wellenabdichtungen angeboten. Je nach Einsatzgebiet und Anforderungen lassen sich so individuelle Kombinationen zusammenstellen, die genau auf den jeweiligen Anwendungsfall zugeschnitten sind.

In fast allen Baureihen stehen auch drehzahlgeregelte Varianten zur Verfügung. Bei den Motoren für diese E-Pumpen bietet Grundfos dem Anlagenbauer/Betreiber bis zu einer Leistung von 2,2 kW aktuell eine Top-Innovation: Einen Hochdrehzahlmotor, der die höchste Energieeffizienzklasse IE4 sogar übertrifft und ein kompaktes Design ermöglicht. Der neue Motor glänzt zudem mit einer Vielzahl intelligenter Funktionen. Auf diese Weise wird keine Energie verschwendet. Es wird nur so viel Strom verbraucht, wie für den Arbeitsschritt unbedingt erforderlich ist. Damit können die Betriebskosten nachhaltig gesenkt werden.

Auch in der Wasseraufbereitung erweist sich Grundfos als starker Partner. Mit den Dosierpumpen wird ein innovatives Konzept mit Schrittmotortechnologie (Digital Dosing) angeboten. Diese Pumpen garantieren eine pulsationsarme und gleichmäßige Dosierung, einfache Bedienung und universelle Anbindung an die bestehende Prozesstechnik. Für einen optimalen Prozess kommen verschiedenste Dosierkopfsysteme, Dosierüberwachungseinheiten und Software zum Einsatz.

Auch für den Fall, dass Krankheitskeime sich im Trinkwasser etabliert haben oder zur vorbeugenden Desinfektion stehen eine Reihe verschiedener Verfahren zur Auswahl. Die Oxiperm Pro ist speziell für den Einsatz gegen Legionellen oder vergleichbare Keime ausgelegt. Das System basiert auf einer Chlordioxid-Anlage und ist in unterschiedlichen Leistungsstufen verfügbar. Das Desinfektionsmittel wird bedarfsgerecht aus Natriumchlorit und Salzsäure, jeweils verdünnt und damit ungefährlich hergestellt und mit einer Dosiereinheit vollautomatisch in die Wasserleitung injiziert.





    Facebook Twitter LinkedIn Technorati